Aktuelle Ausgabe

Dezember 2021

Lernenden-Teams packen an

Lernenden-Teams und Lernenden-Filialen sind im Trend: Verschiedene Detailhändler und die Post lassen Jugendliche und junge Erwachsene einen Laden ganz alleine führen, andere verwandeln einzelne Filialen monateweise in Lernenden-Geschäfte. Und auch die SBB setzt auf Juniorteams. «Im Team koordiniert arbeiten, in verschiedenen Kontexten gut kommunizieren zu können, kritisch und oder kreativ zu denken, Menschen führen – das sind wichtige Skills. Daher sind Lernenden-Teams ein guter Weg, die Jugendlichen auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten.» Das sagt Prof. Dr. Antje Barabasch im Interview mit FOLIO. «Verantwortung stärkt», ist auch Peter Heiniger von «Heiniger Lehrlingsberatung» überzeugt. Doch wie fühlt es sich an, in so einem praktisch selbstorganisierten Team zu arbeiten? Gibt es auch hier Hierarchien? Wir haben die von Lernenden geführte Mensa der BBB Baden besucht und bei der – mittlerweile preisgekrönten – Stämpfli Next Generation, die das FOLIO gestaltet, nachgefragt. Dabei konnten wir feststellen: Die jungen Leute in den Lernenden-Teams tragen viel Verantwortung – und sie tragen sie mit Stolz.

Weiter im FOLIO

  • Dr. Hilbert Meyer erzählt im Interview, wie er die sieben Grundsätze des pädagogischen Leitbildes der Gewerblichen Berufsschule Chur bewertet, welche Rolle die Rückmeldungen von Lernenden spielen, warum sich das Projekt in einer kritischen Phase befindet und wer welche Verantwortung bei der Umsetzung hat.
  • Das Schweizer WorldSkills-Team macht sich bereit für Shanghai
  • So geht Waldbaden – Lucia Theiler wagte für das Pausengespräch den Selbstversuch
  • Keine unnötige Ablenkung: Simon Rakeseder führt seine Zeichner-Lernenden in abgelegene Bergdörfer in die Projektwoche
  • Das ist uns Verbandsmitgliedern wichtig: Auswertung der BCH-Umfrage vom Frühling
  • Die neuen ZV-Mitglieder Renate Siegenthaler und André Minet stellen sich vor