Aktuelle Ausgabe

Dezember 2019

Berufe im Wandel

Fast alle Berufe unterstehen stetigem Wandel – auch jetzt gerade verändert sich so manches Berufsbild, teils enorm schnell. So entsteht zum Beispiel derzeit ein Beruf, der noch provisorisch „Gebäudeinformatiker EFZ“ heisst: Berufsleute mit dieser Ausbildung werden künftig die immer „smarteren“ Gebäude planen, installieren und konfigurieren. Das neue Berufsbild wird Fachleute aus vier bisherigen Berufen zusammenziehen.

Weniger Technik, mehr Beratungskompetenz: Von vier auf drei Jahre verkürzt wird voraussichtlich die Augenoptiker/in EFZ-Lehre. Ganz neu erfunden hat sich längst die Pferdewelt: Statt der Kavallerie bestimmen verschiedene Pferdesportarten die Szene. „Das KV“, die beliebteste Lehre der Schweiz, wird aufgrund der Digitalisierung radikal umgebaut. Und im Bereich der Gastronomie werden das Erlebnis ums Essen herum und die Instagram-Tauglichkeit mehr und mehr zum Wettbewerbsvorteil.

In diesem FOLIO machen wir eine Umschau über die Berufswelt: In welchen Branchen sind gerade grosse Anpassungen im Gange, wer bestellt die Neuerungen, und wer bestimmt, wohin die nächsten Schritte auf der endlosen Reise gehen?

Weiter im FOLIO:

  • Unterrichten nach „4K“
  • Chantale Ambühl, dreifache Coiffeur-Weltmeisterin 2019
  • Frank Wieber über gute Vorsätze und schwierige Momente
  • So vernetzt sich der BCH mit den Kollegen im Ausland