Aktuelle Ausgabe

Dezember 2022

Wege nach der Lehre

Nach wie vor absolvieren rund zwei Drittel der Jugendlichen in der Schweiz eine Berufslehre. Heute stehen ihnen anschliessend eine Vielzahl an Weiterbildungen und Studiengängen offen. Manche werden früh zu Unternehmern, andere machen sich auf den akademischen Weg. Welche Probleme stellen sich unterwegs, welche Schwierigkeiten sind zu überwinden? Wir haben mit siegreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der EntrepreneurSkills über ihren Unternehmergeist gesprochen. Thierry Grawehr hat uns von seinem Weg vom Automobilmechatroniker-EFZ zum Medizinstudenten erzählt. Sein Weg führte ihn auch durch die Zürcher BM2, wo viele Schülerinnen und Schüler unterwegs ausscheiden – wir haben nachgefragt, warum das so ist. Besonders süss fällt diesmal unser «Pausengespräch» aus – auch hier ist mit Konditorin Esther Gurtner aus Gümligen (BE) eine junge Unternehmerin am Werk.

BCH
Neu und neu-alt im ZV: Remo Venini und Bruno Juhasz stellen sich vor.
Informationen aus der ZV-Sitzung vom 12. November.

Weiter im FOLIO
Eine neue Untersuchung zeigt, dass Berufslernende im Durchschnitt einen höheren Body
Mass Index aufweisen und weniger Sport treiben als Mittelschülerinnen und Mittelschüler.

So sieht das Lernendenmobilitäts-Projekt des Universitätsspitals Zürich (USZ), des
Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) und des Mittel- und Berufsschulamtes des
Kantons Zürich aus.