August 2020

Kultur der Exzellenz

Unsere Berufsbildung gilt gemeinhin als sehr gut – vielleicht sogar als „exzellent.“ Nur, was bedeutet das eigentlich – berufliche Exzellenz? Welche Bedingungen müssen gegeben sein, damit Exzellenz entstehen und dann auch bestehen kann? „Wir müssen generell lernen zu beschreiben, was eine gute professionelle Handlung ausmacht“, sagt WorldSkills-Chefexpertin Sabina Decurtins im Interview mit FOLIO. Eigentlich dürfte dies ein Schlüsselsatz für alle Lehrpersonen sein: Wenn wir Perfektion – oder eben Exzellenz – anstreben, leben und lehren wollen, müssen wir zuerst lernen, wie wir sie klar und verständlich beschreiben.
Wie sie selber es  in ihren höchst unterschiedlichen Berufen zu Exzellenz gebracht haben, erzählen uns Eiskunstlauf-Weltmeisterin Denise Biellmann und der weltbeste Elektroniker, Florian Baumgartner.

Weiter im FOLIO:

  • Serie Energie: Hat Kernenergie eine Zukunft?
  • Neue Fachstelle „Hilfe bei Mobbing“
  • Container-Projekt der HFTG Zug
  • Ausblick auf die DV des BCH