BCH nimmt Stellung zur Titelfrage

15/10/2014 - Stellungnahmen

Am 20. Oktober diskutiert der Ständerat über die Motion Aebischer «Titeläquivalenz für die Höhere Berufsbildung». Unbestritten ist, dass die Höhere Berufsbildung (HBB) gestärkt und gefördert werden muss. Der BCH empfiehlt aber, den Entscheid des Nationalrates zu korrigieren und die Forderung nach der Einführung von akademischen Titeln (Professional Bachelor/Master) in der HBB aus der Motion zu streichen. Als Verband der Lehrpersonen in der Berufsbildung sind wir von Berufsbildung Schweiz (BCH) überzeugt: Diese Namensdiskussion wird viel zu früh geführt!

Hier finden Sie die gesamte Stellungnahme.